Alle Beiträge von Vorstand

Der Major

Der Pfingstmontag ist (zumindest auf dem Papier) der gemütliche Ausklang des Schmehauser Schützenfestes. Frei von Anzugsordnungen trifft sich die Avantgarde gegen Mittag um per Planwagenfahrt in den umliegenden Dörfern Eier zu sammeln. Diese werden abends als schmackhaftes Rührei beim traditionellen Eieressen serviert, zu dem jedermann herzlich eingeladen ist.

Bis dahin wird die meiste Zeit in den umliegenden Pools verbracht, zudem stehen einige nicht ernst gemeinte Scharmützel mit dem Hauptverein an, welcher ebenfalls mit einigen Planwagen unterwegs ist. Nach dem Eieressen verspüren einige Avantgardisten große Sehnsucht nach dem heimischen Bett, während manch anderer seine verbliebenen Kräfte mobilisiert und ein letztes Mal zur Bestform aufläuft. Auch wenn der Montag kein wirklich straffes Programm hat, entstehen hier meistens die besten Geschichten!

Mit dem Montagabend ist das Schützenfest dann aber nun wirklich (wie immer viel zu schnell) vorüber. Auch unser „virtuelles Schützenfest“ ist hiermit am Ende angekommen. Hoffentlich hat euch diese Idee zugesagt, es würde uns freuen, wenn wir euch zumindest ein kleines bisschen „Schützenfest-Feelling“ nach Hause übermitteln konnten. Vielen Dank schonmal für die positiven Rückmeldungen der letzten Tage und vielen Dank an alle, die mitgemacht haben! Wir freuen uns schon, mit euch die verlorene Zeit auf unserem Schützenfest, sowie auf allen Festen unserer befreundeten Vereine doppelt und dreifach nachzuholen. Ein besonderer Gruß geht noch an unsere Freunde vom Spielmannszug Eickelborn 2000 e.V., die uns gestern mit einer kleinen Videobotschaft überrascht haben;)

Bis dahin wünschen wir euch und euren Liebsten viel Kraft und Gesundheit, wir sehen uns! Die abschließenden Worte gehören unserem Major Wolfgang

Die Parade

Vom neuen Königspaar geht es zurück zur Giesendahlhalle und für uns als Garde wird es noch einmal richtig ernst. Zahlreiche Zuschauer haben sich versammelt, um das neue Königspaar, den Hofstaat und nicht zuletzt unsere Parade zu begutachten. Hier heißt es nochmal zur absoluten Höchstform aufzulaufen und die in den Übungsabenden antrainierten Fähigkeiten vorzuführen. In der Regel gelingt uns das auch ganz gut, hier ein Video der Parade des letzten Jahres!

Der alte und neue König

Hat sich der Verein wieder versammelt, werden zunächst einige Ehrungen durchgeführt. Anschließend hält einer der beiden Hauptmänner eine kurze Rede über das neue Königspaar, welches daraufhin selbst zu Wort kommt. Wie 2019, wird der Schützenverein Schmehausen auch im kommenden Jahr von Yannick & Annika regiert, welche somit die längste Amtszeit der jüngeren Vereinsgeschichte innehaben. Wie genau es dazu kam, erklärt Yannick euch am besten selbst.

Austrinken, Antreten!

Die Garde trifft sich am Sonntagmorgen beim neuen Königspaar zum traditionellen „Portegießen“. Die vergangenen Tage haben bei einigen Gardisten Spuren hinterlassen, am Sonntag steht jedoch noch einmal ein volles Programm an. Nach dem Portegießen heißt es also die Paradeuniform anzuziehen und sich an der Giesendahlhalle einzufinden. Von dort wird mit dem gesamten Verein und Musikzügen zum neuen Königspaar marschiert. Dort kann bei kühlen Getränken und allerlei Leckereien eine willkommene Verschnaufpause eingelegt werden. Gerade bei den meist hochsommerlichen Temperaturen tut diese Pause richtig gut. Jürgen hat anschließend daher oft etwas Mühe, alle Schützen zum Antreten zu ermuntern ;) .

Jubelkönig

Am Samstag trifft sich die Avantgarde leicht verschlafen beim neuen König. Dieser darf sich von unseren hervorragenden Fähigkeiten des Portenbauens überzeugen. Der Nachmittag ste

ht dann im Zeichen unserer Jubelkönigspaare. In diesem Jahr hätten Reiner & Ute ihr 25-jähriges Thronjubiläum gefeiert. Wer die beiden kennt, weiß dass dies ein absolutes Highlight dargestellt hätte. Als kleinen Trost haben auch Reiner und Kamerafrau Ute eine Videobotschaft für uns aufgenommen. Wir freuen uns auf jeden Fall euch dann hoffentlich im nächsten Jahr hochleben lassen zu können!

Vom Jubelkönigspaar geht es dann Richtung Giesendahlhalle, in der am Samstagabend traditionell die Schmehauser Partynacht steigt. Es ist immer wieder der Wahnsinn, wie viele Leute Bock haben mit uns zu feiern. Wir drücken die Daumen, dass wir im nächsten Jahr mit euch wieder die Giesendahlhalle zum Beben bringen können!